TTC Tenne Steffenberg Sie sind nicht angemeldet
 

Sie sind nicht angemeldet!

Username:

Passwort:
TTC Tenne Steffenberg
 
Willkommen auf der Homepage des
TTC Tenne Steffenberg
 
   
     
 

Archiv
Alle älteren und nicht mehr aktuellen Nachrichten, sowie die aussortierten News und Schlagzeilen sind hier im Archiv zu finden!
Des weiterern können Sie Mannschaftsaufstellungen der vergangenen Jahre anschauen.


Mannschaftsaufstellungen aus dem Jahr:



Beiträge aus dem Jahr 2013:

02.03.2013

Tenne 1 holt Big Point in Mardorf


Im Auswärtsspiel in Mardorf traf unsere Erste auf einen motivierten Gegner in Bestbesetzung, der in den letzten beiden Spielen mit einem 8:8 zuhause gegen Bottenhorn und einem 9:4 Auswärtssieg in Gönnern überraschte. Das Hinspiel in Eisenhausen ging auch mit 9:5 an Mardorf und unser Team konnte nicht auf Spitzenspieler Andreas Krawat zurückgreifen. Gute Ausgangsbedingungen im Kampf um den Klassenerhalt sehen zwar anders aus, aber Furcht war nicht angesagt. Die Eröffnungsdoppel brachten durch die zuverlässigen Vogler/Walz (3:1 gegen Dommermuth/Dr. Liesenfeld) und die kampfstarken Schneider/Dittmann (3:2 gegen Gockel/Schick) eine überraschende 2:0 Führung. Im Anschluss verloren zwar Petri/Schlender (0:3) und auch Martin Vogler im Martinsduell gegen Gockel sowie Gerdi Schneider gegen Schick gingen als Verlierer vom Tisch. Nach der glatten Niederlage von Seppl Dittmann gegen Dommermuth lag unser Team mit 4:2 hinten. Das der Anschluss nicht verloren ging war Dauerspieler Michael Walz zu verdanken, der in einem sehenswerten und engen Spiel Thorsten Ihlenfeld mit 3:1 niederrang. Zwar verlor in dieser Phase Robert Schlender gegen den sicheren Defensivspieler Dr. Liesenfeld, aber Stuffel Petri war mit einem 3:1 Sieg gegen Pöltl auf dem Posten. In Person von Martin Gockel setzte sich Mardorf gegen Gerd Schneider mit einem 3:1 zum 6:4 Zwischenstand zur Wehr. Doch nun schlug das Doppel Vogler/Walz auch im Einzel zurück. Vochel bezwang Schick mit 3:1 und Walli erkämpfte das gleiche Resultat gegen Dommermuth. Die heiße Schlussphase war eröffnet. Der glücklose Dittmann verlor glatt gegen Ihlenfeld aber dafür gewannen Stefan und Robert ihre Spiele jeweils im 5. Satz. Es stand 8:7 für die Tenne. Die Entscheidung fiel im Schlussdoppel. Martin und Walli verloren den 1. Satz, kämpften sich aber mit starker Offensivleistung zurück ins Spiel und holten mit ihrem 3:1 den vielumjubelten Siegpunkt!
Ein wichtiger Sieg war gelungen, der die Distanz zur Abstiegszone beruhigend vergrößert.

(Michael Walz)



Nach oben

 
 
 
 
 
 
Homepage Vorlagen