TTC Tenne Steffenberg Sie sind nicht angemeldet
 

Sie sind nicht angemeldet!

Username:

Passwort:
TTC Tenne Steffenberg
 
Willkommen auf der Homepage des
TTC Tenne Steffenberg
 
   
     
 

Archiv
Alle älteren und nicht mehr aktuellen Nachrichten, sowie die aussortierten News und Schlagzeilen sind hier im Archiv zu finden!
Des weiterern können Sie Mannschaftsaufstellungen der vergangenen Jahre anschauen.


Mannschaftsaufstellungen aus dem Jahr:



Beiträge aus dem Jahr 2013:

11.02.2013

Etwas Luft im Abstiegskampf der Bezirksliga für Tenne 1 nach 9:5 Sieg gegen Kellerwald


Im Heimspiel gegen Kellerwald konnte erstmalig in Bestbesetzung mit 7 Spielern angetreten werden. Doch auch unsere bedrohten Gäste wussten um die Bedeutung des Spieles im Kampf um die Verhinderung des Abstiegs - Relegationsplatzes und boten ebenfalls ihre stärkste Formation auf.
Das Hinspiel in Kellerwald ging glatt mit 3:9 verloren und so war Wiedergutmachung angesagt. In den Doppelpaarungen mussten nur Andreas Krawat und Stefan Petri an Position 2 gegen Heck/Küster mit 1:3 passen, dafür gewannen aber Vogler/Walz und Schneider/Dittmann ihre Paarungen mit 3:1.
Die knappe Führung hatte auch nach den Spitzeneinzeln bestand, weil Andy Krawat sicher mit 3:0 gegen Arno Matzik gewann und Gerdi Schneider mit 1:3 gegen den starken Linkshänder Volker Heck den Kürzeren zog.
Auch in der Mitte konnte der Vorsprung gehalten werden. Martin Vogler überzeugte mit einem sicheren 3:0 gegen Horst Küster und Michael Walz verspielte nach 1:1 in den Sätzen, die 10:8 Führung im 3. Satz und in der Folge sein Spiel mit 1:3 gegen den unerwartet stark aufspielenden jungen Linkshänder Christopher Zehnich.
Im Schlussdrittel standen ebenfalls ein sicherer 3:1 Sieg von Robert Schlender gegen Thomas Röhling und eine unerwartet deutliche 0:3 Niederlage von Stefan Dittmann gegen Manfred Fackiner zu Buche.
Auch die Neuauflage der Spitzeneinzel ergaben eine glatte 0:3 Niederlage von Andy Krawat gegen den Tagesbesten Volker Heck, aber dafür auch einen kampfstarken 3: 2 Sieg, nach 0:2 Rückstand, von Gerd Schneider gegen Arno Matzik !
Das mittlere Paarkreuz brachte dann die Wende.
Martin Vogler bezwang den erneut stark aufspielenden Nachwuchsakteur Christopher Zehnich im 5. Satz nach 3:7 Rückstand noch mit 12:10 und im Duell der Routiniers sicherte sich Michael Walz gegen Horst Küster, nach 1:2 in den Sätzen, noch mit zweimal 11:6 den 3:2 Sieg.
Den Schlusspunkt zum erleichternden 9:5 Endergebnis setzte der wieder genesene Stefan Dittmann mit seinem 3:2 Erfolg gegen Thomas Röhling.
Nach 3 Stunden Spannung gelang die Revanche und ein Bigpoint im Abstiegskampf.

(Michael Walz)



Nach oben

 
 
 
 
 
 
Homepage Vorlagen